Sammlung von Datenblättern für diskrete Halbleiter und ICs

Hinweise zum Gebrauch der Sammlung

Während meiner ganzen Berufszeit habe ich Datenblätter für ICs und andere Halbleiter- Bauteile gesammelt, was einen großen Teil meiner Freizeit gekostet hat. 1995 beschloss ich, künftig keine neu herauskommenden mehr zu sammeln, sondern nur noch die alten zu vervollständigen.

Ich hatte nie den Ehrgeiz, eine Volltext- Datenbank oder PDF- Sammlung ins Internet zu stellen. Das wäre wohl mehr eine Arbeit für ein Kleinunternehmen gewesen. Hinzu kam, dass zu viele Blätter meiner Sammlung als "vorläufig" oder als Ankündigung gekennzeichnet sind. Denn ich hatte sie beim Hersteller oder einem Distributor immer so früh wie mögleich bestellt. Daher ist meine Sammlung für verbindliche und exakte Auskünfte wenig geeignet. Vielmehr richtete sich mein Angebot von Anfang an in erster Linie an diejenigen, die mit den üblichen Methoden nicht zum Ziel gekommen sind.

Wandel der häufigsten Nutzung von 1995 bis heute

Um die Jahrhundertwende lautete die Frage meistens: "Ich habe hier einen defekten Transistor/Schaltkreis, für den es kein Ersatzteil mehr gibt." Diese Aufgabe konnte ich natürlich selten komplett erledigen. Aber ich konnte Kopien der Datenblätter des Problemobjektes und möglicher Alternativen verschicken. Das dauerte mindestens einige Tage. Auch das dann zunehmende Scannen und Versenden als email- Anhang beschleunigte die Antwort kaum. Solange würde heute kaum jemand warten wollen.

In dem Maße, wie das Angebot von verschiedenen Firmen an online- Datenblättern zunahm, wählten immer weniger Ratsuchende den umständlichen Weg über mein Angebot. Auch die Suchmaschinen wurden besser. Sie lernten, in den Datenbanken der kommerziellen Anbietern zu suchen, während sie anfangs nur Typlisten in Textform (wie meine) ausgewertet hatten. Inzwischen bringen Suchmaschinen mein Angebot nur noch dann auf einer der ersten Antwortseiten, wenn es wirklich ein exotischer Typ ist, zu dem niemand sonst etwas hat.

Weil ich wegen Platzproblemen das Volumen meiner Bibliothek deutlich reduzieren muss, habe ich 2015 endlich einen zeitraubenden Vergleich meiner Sammlung mit dem online- Angebot begonnen. Die Bauteiltypen meiner Datenbücher mit Herausgabejahr nach 1990 sind heute tatsächlich fast 100%ig im Internet verfügbar. So konnte ich fast die Hälfte der Typen aus meinen Listen wieder herausnehmen. Darunter auch viele, die älter als von 1990 sind, damals aber noch verbreitet genutzt wurden und es so mit PDF- Datenblättern ins Internet geschafft hatten. Ich behalte vorläufig nur noch die Bücher, die mich persönlich interessieren oder die ich beim nächsten Anlass komplett scannen möchte. Das Volumen meiner älteren Kartei verringerte sich durch diese Aktion nur unwesentlich.

Meine Sammlung ist also von einer aktuell nutzbaren zu einer historischen geworden. Ich will versuchen, diesen Aspekt künftig hervorzuheben, z.B. durch das Scannen von wegweisenden Datenblättern aus den 1960er und 1970er Jahren.

Integrierte Schaltung oder anderes Halbleiter- Bauteil? Wo mit der Suche für ein vorhandenes unbekanntes Teil beginnen, dessen Funktion man nicht kennt? Die Grenze zwischen ICs und anderen ist fließend. Wenn die Gehäuse- Bauform für beide Klassen in Frage kommt, z.B. die auch für Spannungsregler üblichen Transistor- Gehäuse TO92 und TO220, suchen Sie bitte in beiden Listen!

Wie findet man die Typnummer, wenn das Teil viele Beschriftungen trägt? Der Schlüssel liegt in der Kombination von Identifikations- Symbol des Herstellers, oft dauerhafter eingeprägt, und dem Typ-Präfix, der auch oft einem Hersteller zugeordnet werden kann. Sehen mehrere Stempel wie ein Präfix aus, prüfen Sie in den Präfix- Listen , ob sie einen finden, der zu dem Hersteller gehört, dessen Firmensymbol Sie identifizieren konnten.

Weitere Schritte, wenn Typnummer und Hersteller ermittelt sind: Weil meine Sammlung nicht auf dem neuesten Stand ist und weil für viele Datenblätter das COPYRIGHT gilt, fangen Sie bitte bei den Herstellern an. Auch Distributor und kommerzielle Datenblatt- Anbieter können Ihnen sicher besser helfen. Wenn aber der Hersteller schon lange nicht mehr existiert, oder wenn er selber zugeben muss;, dass er für das nicht mehr hergestellte Teil keine Datenblätter mehr hat, können Sie in den folgenden Listen suchen, ob ich mit Informationen helfen kann.

IC- Typlisten                 Listen sonstiger Halbleiter

Liste sehenswerter Datenblätter , teilweise zu online Datenblättern.
 

Weitere Anmerkungen:

Die Sammlung ist während fast 30 Jahren in der Freizeit entstanden. Sie ist aus beruflichen Gründen im Bereich der kommerziellen Elektronik besonders umfassend. Es sind im wesentlichen Datenblätter von amerikanischen, japanischen und deutschen Herstellern, aber auch von sonstigen europäischen. Der besonders interessante Bereich der alten deutschen ICs für die Unterhaltungselektronik ist leider mager, weil es oft nur firmeninterne Papiere gegeben hat. Ersatzweise wurden daher auch Ausschnitte aus Prospekten oder Artikeln gesammelt.

Bei der Zuordnung zu ICs oder sonstigen Halbleiter- Bauteilen bin ich nicht einheitlich vorgegangen. Im Zweifel sollten Sie in beiden Listen suchen! Eine grobe Orientierung: Gehen Sie nach dem ersten Eindruck! Beispiele: Logik- Transistoren, die wegen ihrer Basisspannungsteiler eigentlich kleine ICs sind, blieben bei diskreten Halbleitern wegen ihres Mini- Gehäuses. Andererseits kam ein dreibeiniges Referenzspannungs- IC zu den ICs, obwohl es in einem normalen Transistorgehäuse verpackt ist. Denn der Prefix "LM" wies ihn als Mitglied der bekannten IC- Reihe von NS aus.

Suche mittels Suchmaschine: Wenn Sie die korrekte Typbezeichnung schon wissen, z.B. aus einer Teileliste, können Sie danach mit Suchmaschinen suchen. Wenn meine Liste dann vielleicht das einzige Suchergebnis ist, bedeutet das jedoch nicht, dass beim Hersteller dazu nichts verfügbar ist. Viele Hersteller haben im Internet keine maschinenlesbaren Listen, sondern nur den Zugang zu eigenen Suchmaschinen zu den internen Datenbanken. Und für ältere Typen muß man einen telefonischen Ansprechpartner zwecks Zusendung einer Kopie finden.

Das Wichtigste dieser Hinweise auch englisch: Usage of the collection

Homepage index / zurück zur Startseite